Zur vorherigen Seite

Funktionen in Übersicht

Grundlegende Funktionen

Cockpit

  • Das Cockpit ist individuell einstellbar und bietet einen schnellen Überblick über wichtige Informationen.

  • Das "Unternehmens-Cockpit" kann auf Daten aus dem gesamten Datenbestand zugreifen und diese anzeigen.

  • Cockpits können wie Navigatoren gespeichert werden, etwa zum Erstellen von Vertriebs-Cockpits, Marketing-Cockpits und Support-Cockpits.

  • Mitarbeiter legen ein eigenes Cockpit aus vielen vorgefertigten Bausteinen an, wie z. B. meine delegierten Aufgaben oder Geburtstage der nächsten Zeit.

Adressmanagement mit Social Media Integration

  • Unstrukturierte Kontaktinformationen werden in den Adress-Assistenten kopiert und zu strukturierten Adressdatensätzen verwandelt. Nach einer Dublettenprüfung wird die Adresse direkt im CRM-System angelegt.

  • Adressen können nach Adresstyp, z. B. Firmenadresse oder Ansprechpartner, verwaltet werden. Kategorisierungen, Kundennummern-Vergabe und Eingabehilfen ermöglichen die einfache Zuordnung.

  • Beim Anlegen einer Adresse findet eine Konsistenzprüfung statt für z. B. PLZ/Ort/Bundesland/Land oder Vorname/Anrede. Die CRM-Software erkennt, wenn Angaben nicht zusammenpassen und liefert einen Korrekturvorschlag.

  • Dank der phonetischen Suche können Adressen leicht gefunden werden. So wird "Herr Meyer" von der Firma "Schmitt & Co." auch gefunden, wenn nach "Maier" von "Schmidt & Co." gesucht wird.

  • Referenzdatenbanken von Adressdienstleistern wie bedirect oder YellowMap prüfen, korrigieren und reichern Adressen nach Bedarf an.

  • Direkt aus dem Adressdatensatz lässt sich der Standort darstellen und eine Routenplanung starten.

  • Der Zugriff auf Adressen kann beliebig eingeschränkt werden, z. B. öffentlicher Zugriff, benutzersensitiv nach bestimmten Teilnehmern oder privater Zugriff.

  • Durch die Integration sozialer Netzwerke können Informationsquellen wie Facebook, Xing oder Twitter genutzt werden, um z. B. fehlende Kontaktinformationen anzureichern. Der Zugriff auf die Social Media Funktionen erfolgt mit persönlicher Anmeldung in Echtzeit.

Kundenakte

  • Die Kundenakte liefert alle Informationen rund um den Kunden.

  • Alle Einträge zu einer Adresse wie E-Mails, Termine und Aufgaben, Dokumente, Bestellungen, Warenwirtschaftsbelege sowie die gesamte Korrespondenz sind in der Kundenakte übersichtlich dargestellt.

  • Sie sparen Zeit, da Kundeninformationen strukturiert, chronologisch und unternehmensweit verfügbar sind.

  • Aus der Kundenakte heraus können weitere Einträge erstellt oder bestehende editiert werden.

  • Schon beim Läuten des Telefons hat der Mitarbeiter alle Informationen zum Kontakt im Zugriff.

Termine

  • Termine werden in einer Tages-, Wochen- oder Monatsansicht angezeigt.

  • Ein Team- und Ressourcenkalender zeigt die geblockten Termine von Kollegen oder z. B. belegte Schulungsräume.

  • Wiederholungs-, Ganztags- oder Gruppentermine können angelegt werden.

  • Sie suchen assistentengestützt nach freien Terminen mit mehreren Mitarbeitern und Ressourcen (Besprechungsräume, Poolfahrzeuge, Beamer, usw.).

  • Terminänderungen werden per Drag & Drop durch Schieben auf ein leeres Zeitfenster dorthin verlagert.

  • Die Überschneidungsprüfung weist darauf hin, wenn Paralleltermine stattfinden.

  • Eine Alarmfunktion vor dem Termin lässt sich einstellen, ebenso wie eine Benachrichtigung bei neuen Terminen. Sind mehrere Teilnehmer eingetragen, kann jeder Teilnehmer die Alarmierung für sich persönlich einstellen und ändern.

  • Termine können aus dem Outlook Exchange Kalender in die CRM-Software integriert werden.

  • Der iCAL-Formats für den einfachen Datenaustausch wird unterstützt.

Aufgaben und Wiedervorlagen

  • Die CRM-Software verwaltet u. a. Anforderungen, Reklamationen und Serviceanfragen.

  • Aufgaben lassen sich als Wiedervorlagen mit Alarmierung anlegen sowie in die Kalenderansicht integrieren.

  • Aufgaben können an andere Mitarbeiter delegiert und nachverfolgt werden.

  • Bei Fälligkeit informiert die Alarmfunktion die entsprechenden Mitarbeiter.

  • Der Bearbeitungsstatus einer Aufgabe wird in Prozent angezeigt. Auch die Bearbeitungsdauer einer Aufgabe ist sichtbar.

  • Aufgaben und Wiedervorlagen können nach A-B-C priorisiert werden.

Geschäftsprozesse

Vertrieb

Verkaufschancen

Die Verkaufschance bringt Effizienz und Planungssicherheit in den Vertrieb. Als zentrales Element im Vertrieb überwachen Sie Interessenten von der Anfrage bis zum Abschluss.

 

 

Dokumente & Korrespondenz

Alle Dokumente, ob Briefe, E-Mails oder Verträge, verwalten Sie zentral in Ihrer CRM-Software.

 

Standardisierte Vorlagen sparen im täglichen Schriftverkehr wertvolle Zeit. Jedes Dokument, das Ihr Haus verlässt, ist in Ihrem Unternehmens-Layout.

 

 

Telefonate

Über die Telefonieanbindung stellen Sie per Klick die gewünschte Verbindung her.

 

Bei eingehenden Anrufen öffnet sich eine Telefonnotiz oder die entsprechende Kundenadresse.

 

Telefonnummern können über einen externen Adressdienstleister automatisch überprüft werden, wenn diese in CAS genesisWorld noch nicht bekannt sind. Adressen des Adressdienstleisters können auf Wunsch als Datensatz in CAS genesisWorld angelegt sowie mit der Telefonnotiz verknüpft werden.

 

Die Gesprächsdauer wird automatisch erfasst.

 

Durch Anruf- und Rückruflisten geht Ihnen kein Kontakt mehr verloren.

 

Modul Sales pro

Das optionale Modul Sales pro unterstützt Ihren Vertrieb noch umfassender, indem es die Funktionen der Verkaufschance erweitert.

 

Verwalten Sie Ihre Leads im Rahmen von definierten Vertriebsprozessen vom ersten Kontaktbericht über das qualifizierte Lead bis hin zur (gewonnenen) Verkaufschance und der After-Sales-Betreuung.

 

Das Modul ermöglicht einen durchgängigen Vertrieb mit Methode. Gestalten Sie Ihre eigenen Vertriebsstrukturen, indem Sie Kriterienkataloge anlegen, Vertriebsgebiete eingrenzen, Wettbewerber aktiv betrachten und Produktkataloge pflegen.

 

Marketing

Selektieren und filtern von Zielgruppen

  • Durch umfassende Such- und Filterfunktionen lassen sich Verteiler für spezifische Zielgruppen zusammenstellen. Sie selektieren Ihre Adressdaten nach unterschiedlichen Kriterien, dabei können alle Felder Ihrer Adressdatensätze berücksichtigt werden.

  • Die phonetische Suche berücksichtigt unterschiedliche Schreibweisen des Suchbegriffs.

  • Die Verknüpfungssuche berücksichtigt Verknüpfungen der Datensätze. So können einfach Kunden gefunden werden, die beispielsweise in den letzten zwei Jahren auf kein Angebot reagiert haben. Jede Verknüpfungssuche kann gespeichert werden. Die Verknüpfungssuche ist eine Premium-Funktion.

 

Kampagnenmanagement

  • Mit dem Kampagnen-Assistent wird eine zielgenaue Ansprache im Handumdrehen möglich: Wählen Sie die Zielgruppe und die Aktion wie Serienbrief, Serien-E-Mail oder Telefonaktion und führen Sie diese Aktion mit Ihrer CRM-Software durch.

  • Zahlreiche Vorlagen erleichtern personalisierte Serien-E-Mails und Briefe.

 

Modul Marketing pro

  • Das Modul Marketing pro ermöglicht Ihnen mit dem grafischen Workflow-Designer Kampagnen einfach und visuell zu erstellen.

  • Adressen können mit der Suche, aus Ansichten oder Verteilern mit Drag & Drop oder über Schaltflächen zu Zielgruppen hinzugefügt oder abgezogen werden.

  • Folgekampagnen werden einfach mit Adressen einer bestimmten Zielgruppe gestartet.

  • Kundenreaktionen werden direkt in den Datensätzen von Adressen oder Telefonaten erfasst.

  • Erlaubte und bevorzugte Kontaktarten werden automatisch berücksichtigt. Adressen werden so dem richtigen Kommunikationskanal zugeordnet, z. B. E-Mail, Postversand usw. Auch auf fehlende Kontaktdaten wird hingewiesen.

  • Vorlagen sind für jede Aktion möglich.

  • Die Budget- und Kostenplanung sind in die Kampagne einbezogen.

 

Marketingerfolg messen

Umfangreiche Auswertungen stehen für die Erfolgsmessung von Kampagnen bereits ab der Standard Edition zur Verfügung.

 

  • Werten Sie Ihre Marketingkampagnen nach unterschiedlichen Kriterien aus, z. B. nach Erfolg der einzelnen Marketingkanäle oder die Reaktionen im Zeitverlauf.

  • Jede Marketingaktion wird mit einer Budgetplanung hinterlegt. So haben Sie Ihre Kosten stets im Blick. Im Anschluss einer Aktion können die tatsächlich angefallenen Kosten ermittelt werden. Diese lassen sich einfach den gewonnenen Neukontakten, Reaktionen oder Aufträgen gegenüberstellen.

 

Modul Event Management

Das Modul Event Management ermöglicht Ihnen Ihre Veranstaltungen schnell und problemlos zu planen und zu organisieren.

 

Sie können jeder Zeit den Status Ihrer Einladung überprüfen und sehen wer sich schon angemeldet hat, wie viele Plätze noch frei sind oder wer noch auf eine Bestätigung wartet.

 

  • Die Veranstaltung wird im System angelegt und bei Bedarf in unterschiedliche Termine und Rahmenveranstaltungen strukturiert.

  • Dadurch ist eine gezielte Planung von Ressourcen und Räumlichkeiten möglich.

  • Kontakte werden via personalisierter Serien-E-Mail eingeladen und können sich durch einen Anmeldelink anmelden.

  • Direkt nach dem Speichern der Regestrierung stehen die Daten in CAS genesisWorld zur weiteren Nutzung zur Verfügung.

 

Modul Survey

Rückmeldungen von Kunden sind wertvolles Wissen für die Optimierung Ihrer Produkte und Dienstleistungen. Mit dem Modul Survey erfassen Sie Befragungsergebnisse direkt in der CRM-Software.

 

  • Beliebige Fragebögen können entworfen und als Vorlage gespeichert werden, z. B. für eine Interessentenqualifikation oder eine Telefonumfrage.

  • Antworten werden direkt im Adressdatensatz festgehalten.

  • Der Fragebogen kann mit anderen Datensätzen verknüpft werden.

  • Werten Sie die Antworten einfach in der CRM-Software aus.

 

Modul Survey online

Mit Survey online erstellen Sie Online-Fragebögen im Handumdrehen und versenden diese über einen Link in einer E-Mail.

 

  • Online-Fragebögen werden für unterschiedliche Zielgruppen und Szenarien erstellt, etwa für Befragungen nach der Servicequalität oder Lieferzeiten, Mitarbeiterbefragung oder nach Aktualität der Adressdaten.

  • Der Versand erfolgt per E-Mail, der Teilnehmer kommt über einen Link zum Fragebogen.

  • Nach dem Speichern der Antworten stehen diese in Ihrem CRM-System für eine detaillierte Auswertung zur Verfügung.

 

Survey online und askallo

 

  • Die Umfragen erfolgen über das Online-Portal des Dienstleisters askallo, so dass kein eigener Webserver für Online-Umfragen erforderlich ist.

  • Die Adressen werden in CAS genesisWorld ausgewählt und an askallo übergeben.

  • Weitere Schritte wie der Versand von E-Mails erfolgen im Online-Portal.

  • Ein automatisierter Versand von E-Mails zum Nachfassen an Umfrageteilnehmer ist möglich, wenn diese zu einem bestimmten Zeitpunkt noch nicht geantwortet haben.

  • Ergebnisse werden zurück nach CAS genesisWorld übertragen und können im CRM-System ausgewertet werden.

Management

Management-Cockpit

Beginnen Sie Ihren Arbeitstag bestens informiert mit dem Managament-Cockpit, das sich beim Start der CRM-Software öffnet.

 

  • Cockpits stellen eine individuelle Übersicht an Informationen bereit. Ob laufende Projekte, gewonnene Verkaufschancen oder aktuelle Berichte über Umsatzzahlen – das Management-Cockpit liefert individuell gewählte Informationen aus dem gesamten Datenbestand.

  • Die aggregierte Ansicht in einem Cockpit wertet Datensätze z. B. als Tabelle, Diagramm oder Ampel aus.

  • Die Diagramme sind interaktiv. Mit einem Klick auf ein Segment werden in der darunter stehenden Liste die entsprechenden Daten angezeigt.

  • Das Cockpit kann nicht nur die Datensätze selbst darstellen, sondern auch deren Verknüpfungen. So sehen Sie beim Projekt den Termin "Meilenstein 1" mit seinen verknüpften Aufgaben und Protokollen.

 

 

Auswertungen und Forecasts mit Berichten

Berichte aller Art werden mit CAS genesisWorld leicht erstellt. Datensätze aus dem gesamten Datenbestand können ausgewertet und als Bericht dargestellt werden, von der Aufgabe bis hin zur Verkaufschance.

 

  • Die kontextabhängigen Berichtsvorlagen bieten dem Anwender je nach Aufgabe die Vorlage, die seinen Anforderungen entspricht.

  • Dank der Vorschaufunktion können Berichte überprüft, gegebenenfalls korrigiert und gespeichert werden.

  • Auswertungen können nach einem frei wählbaren Zeitplan generiert, gespeichert und automatisch an ausgewählte Mitarbeiter versendet werden.

 

Modul Report

  • Das optional erhältliche Modul Report bietet Funktionen aus dem Bereich Business Intelligence. Flexible Filterfunktionen und Gruppierungen ermöglichen mehrdimensionale, hochkomplexe Auswertungen in Echtzeit.

  • Über das Drill Down erfolgt das Reporting bis hinunter auf Feldebene. Dabei können Sie verknüpfte Datensätze wie Spesen oder Zeiterfassung mit auswerten.

  • Die Anzeige einzelner Zahlenfelder oder verknüpfter Datensätze kann als Summe, Minimum, Maximum oder Durchschnitt erfolgen.

  • Eigene und voreingestellte Reportvorlagen ermöglichen Ad-hoc-Analysen.

  • Die Ergebnisse stehen in den gängigen Formaten RTF, Micosoft Excel® und PDF bereit. Über den Export lassen sich die Daten in anderen Systemen wie Microsoft Access® oder Business Intelligence Tools weiter bearbeiten, z. B. mit dem Crystal Reports Designer. Damit lassen Sie Auswertungen anzeigen, können diese erweitern und anpassen.

  • Natürlich lassen sich alle Reports im Cockpit der CRM-Software anzeigen.

 

Projektmanagement

Modul Project

Das optionale Modul Project integriert Projektmanagement mit Struktur- und Ressourcenplanung. Das Projektcontrolling gewährleistet eine zeit- und kostenorientierte Projektbearbeitung.

 

  • Beginnend mit dem ersten Akquisetermin werden alle Daten, Planungen und Aktivitäten strukturiert im Projekt abgelegt.

  • Tages- und Stundensätze für angebotene Dienstleistungen können bequem im CAS genesisWorld-Produktkatalog erfasst werden, ergänzt durch kundenindividuelle Preis- und Rabattlisten sowie Textbausteine zur Beschreibung der Leistungen. Aus diesen Positionen erstellen die Anwender mit wenigen Mausklicks individuelle Angebote.

  • Vorlagen unterstützen die flexible Planung häufig benötigter Projektphasen und Arbeitsschritte.

  • Neben Meilensteinen können Termine, Aufgaben, Telefonate, Dokumentvorlagen und Angebotspositionen mit Aufwandsschätzung eingeplant werden. So werden beim Anlegen eines Akquiseprojekts nur noch die jeweils benötigten Bausteine ausgewählt und die zuständigen Mitarbeiter zugewiesen. Eine echte Arbeitserleichterung, besonders, da die Projekte in jeder Phase angepasst werden können.

  • Für Übersicht sorgen die flexibel konfigurierbare Baumansicht mit integriertem Gantt-Diagramm und die Vorgänger-/Nachfolger-Abhängigkeiten. Angezeigt werden auch die Auslastung und Verfügbarkeit eingeplanter Ressourcen.

  • Aufwand, Reisekosten und Fremdleistungen werden lückenlos auf Projekt- oder Vorgangs-Ebene erfasst.

  • Auf Knopfdruck können jederzeit tagesaktuelle Projektberichte, projektübergreifende Kosten- und Umsatzauswertungen sowie Umsatzprognosen erstellt werden.

  • Planungen aus Microsoft Project® und Open Workbench können eingebunden werden.

  • Die Integration des Auftragswesens vereinfacht die Abrechnung und garantiert stets aktuelle Kennzahlen.

 

Modul Timeclient online

Das optionale Modul Project integriert Projektmanagement mit Struktur- und Ressourcenplanung. Das Projektcontrolling gewährleistet eine zeit- und kostenorientierte Projektbearbeitung.

 

  • Mit Timeclient online erfassen Sie Projekt- und Fahrtzeigen, Tagesspesen sowie Spesenbelege bequem über das Internet.

  • Das elektronische Fahrtenbuch speichert Kilometerstände und unterscheidet zwischen Geschäfts- und Privatfahrten.

  • Alle Daten werden direkt den zugehörigen Terminen, Vorgängen, Projekten und Kunden zugeordnet.

Service & Support

Modul Helpdesk

Das Modul Helpdesk steigert die Leistung im Service und sorgt für Arbeitserleichterung, indem Supportanfragen schnell erfasst und bearbeitet werden. Vergessene Einträge und unklare Prozesse gehören der Vergangenheit an.

 

  • Über das Modul sehen Sie, welches Produkt ein Kunde einsetzt und welche individuellen Vereinbarungen getroffen wurden.

  • Troubleticket-Pools und die Übergabe von Tickets werden unterstützt, ebenso wie die regelgesteuerte interne und externe Benachrichtigung.

  • Die Zeiterfassung gewährleistet die volle Kontrolle über Servicekosten. Dabei werden die Bearbeitungszeiten oder die verwendeten Sachmittel automatisch oder manuell erfasst.

  • Mit Auswertungen von Troubletickets pro Kunde wird der Leistungsanspruch einzelner Kunden dokumentiert und die Deckung der Servicekosten kann regelmäßig angepasst werden.

  • Die bearbeiteten Troubletickets fließen in eine FAQ-Datenbank zum betroffenen Produkt oder Funktionsbereich ein. Die FAQ-Dokumente stehen den Supportmitarbeitern zur Verfügung, die sie leicht durchsuchen können.

  • Ticket-Aktionen fassen mehrere Arbeitsschritte zusammen. Von der Annahme neuer Tickets über die interne Verteilung bis zum Abschluss werden alle Schritte im Prozess als Aktion abgebildet.

 

Helpdesk online

  • Helpdesk online ermöglicht Ihren Kunden, Anfragen und Supportfälle direkt im Onlineportal zu erfassen. Diese landen sofort in Ihrem Helpdesk-Tool und können von Ihnen weiter bearbeitet werden.

  • Der Benutzer hat stets eine Übersicht über den Stand seiner Anfragen.

  • Die FAQ-Suche ist für alle Benutzer verfügbar. Die Inhalte tragen Sie über CAS genesisWorld ein. Auch Dateien lassen sich über die FAQ-Datenbank herunterladen.

  • Durch die Online-Erfassung werden Abläufe standardisiert und Routineaufgaben reduziert.

  • Die zahlreichen bereitgestellten Antworten in der FAQ-Datenbank bietet Ihren Kunden eine erstklassige Informationsplattform und entlastet Ihre Mitarbeiter, indem wiederkehrende Anfragen reduziert werden.

Administration

Zentrale Vorgaben einfach einstellen

  • Verschiedene Möglichkeiten in CAS genesisWorld gewährleisten eine einheitliche Oberfläche für Benutzer. Administratoren können zentrale Vorgaben für bestimmte Benutzer oder Benutzergruppen festlegen.

  • Ordner und Ansichten auf Daten sowie deren Anordnung in einer Baumstruktur werden vom Administrator für Benutzer eingerichtet.

  • Das Standardkonto für E-Mail kann der Administrator für jeden Benutzer in CAS genesisWorld einbinden. So hat jeder Benutzer im Unternehmen den Zugriff auf das richtige E-Mail-Konto.

  • Unternehmensweit einheitliche Listenansichten bestimmen, welche Felder eines Datensatz-Typs angezeigt werden, in welcher Reihenfolge, wie eine Liste sortiert ist, welche Schriftart verwendet wird usw.

  • Neue Mitarbeiter sind schnell integriert, da am ersten Arbeitstag die Arbeitsumgebung in CAS genesisWorld schon eingerichtet ist. Der Administrator legt die Standards einmal fest und steuert die Benutzerverwaltung zentral und bequem über die Management Konsole.

  • CAS genesisWorld stellt sogenannte MSI-Pakete bereit. Damit ist die Installation der Software, Updates und Add-Ins über die automatische Software-Verteilung möglich.

 

Modul Form & Database Designer

Mit dem optionalen Modul Form & Database Designer werden Oberflächen von verschiedenen Datensatz-Typen individuell gestaltet.

 

  • Bilden Sie die firmeneigene Datenstruktur ab, indem Sie individuelle Datensatz-Typen anlegen, z. B. einen Datensatz-Typ "Raumverwaltung" mit den Feldern Raumnummer (Zahl), Anzahl der Sitzplätze (Zahl), Austattung (Text) usw.

  • Neue Felder mit Auswahlhilfen und Feldvorgaben werden einfach hinzugefügt.

  • Gestalten Sie Oberflächen von Datensatz-Typen individuell, z. B. Layout, Anzahl der Spalten, Feldbreite, Einbinden von Web-Elementen usw.

  • Fügen Sie neue Register hinzu, legen Sie die Reihenfolge der Register und Zugriffsrechte für die Sichtbarkeit fest.

  • Ergänzen Sie Datensätze mit wichtigen Daten, zeigen Sie z. B. die verknüpfte Firma in der Verkaufschance an.

  • Ergänzen Sie Hinweistexte bei bestimmten Feldern, die Anwender über mögliche Eingaben informieren.

 

Modul LDAP Server

Der LDAP Server erlaubt den Zugriff auf Adressen in CAS genesisWorld über das Lightweight Directory Access Protocol (LDAP). Über diesen Dienst können z. B. externe E-Mail-Clients wie Microsoft Outlook oder Mozilla Thunderbird auf alle Adressen aus Ihrer CRM-Software zugreifen.

 

  • Adressen aus Ihrem CRM-System sind in einem externen E-Mail-Client verfügbar und können z. B. als E-Mail-Empfänger in Microsoft Outlook eingetragen werden.

  • Auch Benutzer, die CAS genesisWorld nicht verwenden, können über den LDAP-Server auf die Adressen aus CAS genesisWorld zugreifen.

  • Anwender können nur auf Adressen zugreifen, auf die sie Rechte haben: Das Rechtesystem Ihrer CRM-Daten wird berücksichtigt.

 

Loadbalancing

  • Mit Loadbalancing können Sie die Anmeldungen von Clients auf verschiedene Applikationsserver verteilen.

  • Sie steuern die Lastverteilung Ihrer Server nach den Kriterien Prozessorauslastung, Speicherauslastung oder Anzahl der Client-Anmeldungen. Dadurch können einzelne Applikationsserver für bestimmte Aufgaben stärker genutzt werden, z. B. die Replikation.